Aktueller Tipp

Sportvereine und Institutionen als Integrationsmotor nutzen

Bundesprogramm „Integration durch Sport“ vereinfacht Förderung von Integrationsprojekten

Im Anschluss auf die bereits vor einem Jahr gestartete Initiative des Landessportbundes Rheinland-Pfalz, vorbildliche und nachhaltige Integrationsprojekte für Flüchtlinge finanziell mit bis zu 500,- € pro Aktion zu unterstützen, bietet das bundesweite Programm „Integration durch Sport“ in diesem Jahr ein ähnliches Förderungsangebot für rheinland-pfälzische Sportvereine und andere Kooperationspartner, die sich mit dem Thema „Integration mit und durch Sport“ beschäftigen.

Eine Vereinfachung beim Antrags- und Abrechnungsverfahren ermöglicht Vereinsabteilungen bzw. Institutionen für Ihre sportbezogenen Initiativen und Projekte nicht nur mit Flüchtlingen sondern auch mit anderen Migrantengruppen und sozial benachteiligten noch in diesem Jahr (rückwirkend für das Jahr 2016 und bis zum 31.12.2016) eine Unterstützung von bis zu maximal 1000 Euro.

Folgende Vorgehensweise soll den Vereinen das Antrags- und Abrechnungsverfahren erleichtern:

  • Der partizipierende Verein bzw. Kooperationspartner stellt einen formlosen Antrag bei der Mitarbeiterin in Kaiserslautern, Paul-Ehrlich-Str. 28a, 67663 Kaiserslautern
  • Nach Abschluss des Mikroprojektes legt der Verein Teilnahme- und Beleglisten für die stattgefundene/n Maßnahme/n vor. Die dafür erforderlichen Vordrucke sind für den Antragsteller bei der Mitarbeiterin in Kaiserslautern erhältlich
  • Die Originalbelege verbleiben beim Verein, der diese gegebenenfalls auf Anforderung einreichen muss
  • In den Projektkosten können bis zu fünf Prozent als Verwaltungskostenpauschale geltend gemacht werden

Gefördert werden Übungsleiter- und Betreuerhonorare, Anschaffungen von Sport- und Spielgeräten wie auch Veranstaltungskosten. Der Antragsteller verpflichtet sich, die finanzielle Unterstützung ausschließlich zur Umsetzung der integrativen Maßnahmen zu verwenden und nach Beendigung der Maßnahme einen kurzen Bericht mit Fotos bzw. Presseberichten bei der Programmleitung „Integration durch Sport“ nachzureichen.

Neben den finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir für die Region Pfalz Informations- und Qualifizierungsmaßnahmen an:

-       „Fit für die Vielfalt“, ein Seminar das Sportvereine und –verbände für den Umgang mit und die Chancen von Interkulturalität im Sport sensibilisiert. Diese Veranstaltung ist für Ehrenamtliche bzw. Starthelfer des Programms verpflichtend.

-       Netzwerktreffen „Integration durch Sport“ bietet die Möglichkeit zum Informations- und Erfahrungsaustausch und hilft beim Aufbau und der Pflege von Netzwerken in unserer Region.

Das nächste Seminar Fit für die Vielfalt findet im Juni 2017 bei der TSG Haßloch statt.

 

Kontakt

Janina Knebel

Mitarbeiterin Programm Integration durch Sport

Sportbund Pfalz

T 0631.34112-39

E Janina.Knebel@sportbund-pfalz.de