Förderprogramme

Bitte blättern Sie durch die Förderprogramme für Vereine.

Bezuschussung nebenamtlicher Übungsleiter der Vereine

Richtlinien zur Honorarbezuschussung von nebenamtlichen Übungsleiterinnen und Übungsleitern (ÜL)
 
Für alle Vereine im Bereich des LSB Rheinland-Pfalz
 

1. Voraussetzungen

  • ÜL mit gültiger DOSB-C-Lizenz (ab 18 Jahre) und einer Tätigkeit von mindestens 40 Übungsstunden à 60 Minuten im Jahr
  • Schriftlicher Vertrag zwischen Übungsleiter und Verein (die Vorlage beim zuständigen Sportbund entfällt)
  • Vorlage der Bestandserhebung beim zuständigen Sportbund
  • Mindestmitgliedsbeiträge pro Monat für Jugendliche 2,50 EURO und für Erwachsene 4,00 Euro
    ab dem 01.01.2018: 3,50 € (Jugend) und 5,00 € (Erwachsene)
    ab dem 01.01.2020: 4,00 € (Jugend) und 6,00 € (Erwachsene)
  • Jugendliche Mitglieder bis 18 Jahre laut Bestandserhebung für das Bezuschussungsjahr
  • Der Verein bestätigt mit dem Jahressammelantrag, dass ihm von allen darin aufgeführten
    Personen jeweils ein von diesen unterschriebener Verhaltenskodex vorliegt

 

2. Umfang der Bezuschussung

  • Die Höhe der Bezuschussung richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Landesmitteln
  • Grundlage der Bezuschussung ist die Anzahl der lizenzierten Übungsleiter (ÜL-Pauschale) und die Anzahl der jugendlichen Mitglieder bis 18 Jahre (Pauschale pro Jugendlichem)

 

3. Antragsverfahren

  • Vorlage des Jahressammelantrages bis spätestens 31.03. des Bezuschussungsjahres
  • Nachträgliche Veränderungen können im laufenden Bezuschussungsjahr nicht berücksichtigt werden
  • Jahressammelanträge, die nach dem 31.03. und bis zum 30.09. eines Jahres vorgelegt werden, können lediglich mit der ÜL-Pauschale berücksichtigt werden (Pauschale pro Jugendlichem entfällt)

 

4. Bewilligung und Auszahlung der Zuschüsse

  • Jeder Antragstellende Verein erhält einen Bewilligungsbescheid
  • Die bewilligte Zuschusssumme wird jeweils zur Hälfte im Juni bzw. im November an den Verein überwiesen

 

5. Prüfung der Zuschussverwendung

  • Der Verein ist verpflichtet, die Zuschüsse ausschließlich zur Honorierung der im Verein tätigen ÜL (mit und ohne Lizenz) zu verwenden und entsprechende Kassenbelege zu führen
  • Der Übungsleiter bestätigt mit seiner Unterschrift auf dem Jahressammelantrag seine Tätigkeit im Verein
  • Der jeweilige Sportbund ist jederzeit berechtigt, durch Einsichtnahme in die Kassenbücher und Honorarbelege, die zweckentsprechende Verwendung der Zuschüsse in den Vereinen zu überprüfen
  • Bei Zuwiderhandlung des Vereins gegen die Richtlinien wird dieser auf bestimmte Zeit von der Bezuschussung ausgeschlossen und unrechtmäßig erhaltene Zuschüsse werden zurückgefordert
  • Bei Zuwiderhandlung des ÜL können vom zuständigen Verband Strafen bis hin zum Lizenzentzug verhängt werden

 

Ihr Ansprechpartner beim Sportbund Pfalz:
Jennifer Görgen  T 0631.34112-36

 

Downloads

Zurück