Förderprogramme

Bitte blättern Sie durch die Förderprogramme für Vereine.

Bezuschussung der Vereine / Verbände mit lizenzierten Vereinsmanagerinnen und Vereinsmanagern

1. Förderungszweck

Grundgedanke der Vereinsmanager-Bezuschussung ist die Förderung qualifizierter Managementtätigkeit im Verein/Verband. Grundlage der Bezuschussung ist die Anzahl der lizenzierten Vereinsmanager und die Mitgliederzahl des Vereins.

 

2. Förderungsvoraussetzungen

  • Der Antragsteller muss Mitglied des zuständigen Sportbundes in Rheinland-Pfalz sein.
  • Der monatliche Mitgliedsbeitrag für Jugendliche und Erwachsene darf den von der Mitgliederversammlung des Landessportbundes beschlossenen Mindestsatz nicht unterschreiten.
  • Der Verein muss die jährliche Bestandserhebung beim zuständigen Sportbund vorlegen.
  • Der Verein/Verband gestattet dem Zuschussgeber durch Einsichtnahme in entsprechende Unterlagen die Überprüfung der Förderungsvoraussetzungen sowie die zweckentsprechende Verwendung gewährter Zuschüsse.
  • Der Verein muss mindestens einen lizenzierten Vereinsmanager mit gültiger DOSB-Lizenz (ab 18 Jahre) und einer Tätigkeit von mindestens 100 Stunden Zeitstunden) /Jahr unter Vertrag haben.
  • Zwischen Verein/Verband und Vereinsmanager muss ein schriftlicher Vertrag geschlossen sein. Sind Vereinsmanager in mehreren Vereinen/Verbänden tätig, kann jedem antragstellenden Verein für diese Vereinsmanager ein Zuschuss gewährt werden. Ein Vertragsformular finden Sie unter "Downloads".
  • Der Bezug des Landesorganes "SPORT INFORM" ist für jeden unter Vertrag stehenden Lizenzinhaber im Interesse seiner Fortbildung.

 

3. Der Umfang der Förderung

  • Der Verein erhält pro lizenziertem Vereinsmanager (VM) eine Jahrespauschale, die sog. VM-Pauschale. Darüber hinaus erhalten Vereine für jedes Mitglied einen Festbetrag.
  • Für hauptamtlich tätige Vereinsmanager (d.h. Vereinsmanager, die in einem lohnsteuer- und sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis stehen) erhält der Verein monatlich - abweichend zu Absatz 1- einen Festbetrag in Abhängigkeit von Arbeitsumfang (Stunden) und Bruttoentgelt. Voraussetzung ist, dass der Arbeitsvertrag zzgl. einer Arbeitsplatzbeschreibung vorliegen. Eine Kopie der Lohnsteuerkarte ist zum Jahresende oder aber unmittelbar nach Vertragsende dem Zuschussgeber zu überlassen. Die monatliche Förderung darf 40% des Brutto-Arbeitsentgeltes des Arbeitnehmers nicht übersteigen.
  • Die Höhe der Förderbeträge richtet sich nach den zur Verfügung stehenden Haushaltsmitteln, gilt landesweit und wird jährlich vom Präsidium des Landessportbundes festgelegt.

 

4. Der Vereinsmanager im Verband

  • Für Vereinsmanager in „kleinen“ Fachverbänden (keine hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle!) auf Landes- oder Sportbundebene können Zuschüsse beantragt werden. Pro Verband kann ein Vereinsmanager mit der VM-Pauschale anerkannt werden.
  • Hauptamtlich tätige Vereinsmanager in Fachverbänden werden grundsätzlich nicht bezuschusst.

 

5. Antrag, Bewilligung, Auszahlung

  • Anträge auf Bezuschussung müssen bis spätestens 31.03. des Bezuschussungsjahres über den zuständigen Sportbund beim Landessportbund mittels Jahressammelantrag gestellt werden. Der Jahressammelantrag finden Sie unter "Downloads"
  • Vereinen und Verbänden, die bereits im Vorjahr bezuschusst wurden, wird der Jahressammelantrag für das neue Bezuschussungsjahr unaufgefordert zugesandt.
  • Jeder antragstellende Verein/Verband erhält einen Bewilligungsbescheid.
  • Die bewilligte Zuschusssumme wird jeweils zur Hälfte im Mai/Juni bzw. im Oktober/November an den Verein/Verband überwiesen; die für hauptamtlich Tätige erstmals im Mai/Juni und in Folge monatlich.

 

Ihr Ansprechpartner beim Sportbund Pfalz:
Stefan Reimann, T 0631.34112-23

 

Downloads

Zurück