Nachrichten / News von der Sportjugend Pfalz

Preisverleihung des 13. Pfalzpreises am Samstag, dem 17. Juni im Dynamikum

18.06.2017 09:25

Eine unabhängige Jury bestehend aus Delegierten des Bezirksverbands Pfalz sowie der Sportjugend Pfalz ermittelte die folgenden fünf Pfalzpreis-Sieger:

Vereinigte Bewegungsspieler Zweibrücken

Die Vereinigten Bewegungsspieler Zweibrücken erhalten den 13. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund ihrer „gelebten Integration“.

Turnverein 1894 Hochdorf eV

Der TV Hochdorf erhält den 13. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund seines sportpädagogischen Grundkonzepts. Soziale Kompetenzen, Teamgeist und Fairness stehen im Vordergrund.

Budo-Club Limburgerhof eV

Der Budoclub Limburgerhof erhält den 13. Pfalzpreis „Jugend & Sport“, aufgrund der frühen Einbindung von Kindern und Jugendlichen in das gesamte Vereinsgeschehen.

Tanzsport-Club 1946 Landau eV

Der Tanzsport-Club 1946 Landau erhält den 13. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund seiner ganzjährigen Programmausrichtung.

Turnverein 1897 Rödersheim eV

Der TV 1897 Rödersheim erhält den 13. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund seiner vielfältigen und vielseitigen Angebote im sportlichen wie auch außersportlichen Bereich.

 

Wir gratulieren recht herzlich!

Sie alle erhalten einen Preis in Höhe von je 500,00 Euro, der am Samstag, 17. Juni 2017 im Dynamikum Pirmasens übergeben wird. Bei dieser zentralen Ehrung im Dynamikm werden schließlich noch weitere Sportjugend-Sonderpreise im Gesamtwert von vergeben.

Die Jury auf dem Bild oben v.l.n.r.: Peter Conrad, Jan Krämer (je Vertreter der Sportjugend Pfalz), Dieter Siegfried (Bezirksverband Pfalz), Stefan Leim (Vorsitzender Sportjugend Pfalz), Dr. Markus Merk, Heike Rung-Braun und Friedhelm Jakob (je Vertreter des Bezirksverbandes Pfalz)

Zurück