RSS-Feed abonnieren

RSS-LogoSie können die Nachrichten vom Sportbund Pfalz auch als RSS-Feed abonnieren.

 

Was ist ein RSS-Feed?

RSS wird verwendet, um Artikel einer Website oder deren Kurzbeschreibungen (insbesondere Nachrichtenmeldungen) zu speichern und in maschinenlesbarer Form bereitzustellen. Ein sogenannter RSS-Feed oder Newsfeed (engl. etwa Nachrichteneinspeisung) besteht aus einer XML-Datei, die den reinen strukturierten Inhalt – beispielsweise einer Nachrichtenseite – bereithält, aber keinerlei Layout, keine Navigation oder sonstige Zusatzinformationen beinhaltet. Viele Webangebote, die regelmäßig Artikel publizieren, stellen eine automatisch generierte RSS-Datei mit den neuesten Artikeln zur Verfügung.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/RSS vom 13.04.2011)

Einbau der Nachrichten des Sportbunds Pfalz in Ihre Homepage oder Ihren RSS-Anzeiger

Um die RSS-Nachrichten des Sportbunds Pfalz in Ihren Newsreader oder ihre Website einzubauen, kopieren Sie einfach den folgenden Link und fügen ihn in Ihre RSS-Liste ein. Markieren Sie den folgenden Link  oder gehen Sie hierzu mit dem Cursor über den Link, drücken Sie dann auf die rechte Maustaste und kopieren den Link/die Verknüpfung.

Nachrichten/News des Sportbunds Pfalz als RSS.Feed: 
http://www.sportbund-pfalz.de/sbp-news.xml

Unsere Pressemitteilungen als RSS.Feed: 
http://www.sportbund-pfalz.de/sbp-pressemitteilungen.xml

Nachrichten/News der Sportjugend Pfalz als RSS.Feed: 
http://www.sportbund-pfalz.de/sj-news.xml

 

Beispiel: Nachrichten vom Sportbund Pfalz und von der Sportjugend Pfalz als RSS-Feed

Hier sehen Sie als Beispiel für die Funktion von RSS die letzten Nachrichten vom Sportbund Pfalz und von der Sportjugend Pfalz. Die Darstellung der Nachricht erfolgt automatisch im Layout des jeweiligen RSS-Anzeigers, hier beispielsweise dem Layout dieser Homepage. Die Reihenfolge entspricht dem Datum der Nachricht.

 

RSS-Feed - Neuigkeiten vom Sport in der Pfalz

Mindestlohn - Sportbund mit drei Info-Abenden im März

Seit dem 1. Januar 2015 gilt das Mindestlohngesetz und ist damit flächen­deckend auch für alle pfälzischen Sportvereine bindend. Die vielen Fragen der Vereine machen deutlich, dass allgemeine Verunsicherung einerseits und großer Informationsbedarf andererseits bestehen: Ab wann gelten meine Hobby-Sportler als Halb-Profis und fallen unter das Mindestlohngesetz? Betrifft das Gesetz die ehrenamtlich Tätigen? Ändert sich die Übungs­lei­ter­ver­gü­tung? Was kostet mich zukünftig der Platz­wart? Welche Lösungen und Auswege gibt es? All diese Fragen werden von Dr. Falko Zink (Steuer­kanzlei Junker – Zink in Kaiserslautern), im Rahmen dreier kosten­freier Info­abende beantwortet.

Olympiapark, -stadion & Stasi-Museum: Sportbund-Fahrt nach Berlin im Juli

Erstmals bietet der Sportbund Pfalz eine Fahrt für Vereins­mit­glieder, Ver­eins- und Ver­bands­funk­tio­näre und Übungs­leiter an. Vom 2.7. bis 5.7. geht es nach Berlin. Im Fokus der Reise steht unter anderem die Deutsche Sport­ge­schichte mit Besichtigung inkl. Führung des Olympia­stadions, des Olympia­parks und des Olym­pischen Dorfes von 1936. Geplant ist auch die Besich­tigung des Stasi-Museums.

Achtung! Alte DSB-Kampagnen-Motive nicht mehr verwenden!

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) weist Vereine da­rauf hin, dass die alten Motive der Kampagne „Sport tut Deutsch­land gut“ und aller weiteren Kampagnen des Deutschen Sport­bundes nicht mehr ver­wen­det werden dürfen. Hintergrund ist zum einen, dass die Nutzungslizenzen für in den Kampagnen ver­wen­dete Fotos ausgelaufen sind und eine weitere Ver­wendung zu Nach­forde­run­gen führen können. Zum anderen ist der Deutsche Sport­­bund (DSB) im Mai 2006 mit dem NOK für Deutschland zum Deu­tschen Olym­­pischen Sport­bund (DOSB) fusioniert und hat seitdem einen neuen Namen und ein neues Er­schei­nungs­bild.

18. Juli: Ermäßigter Eintritt für Pfalzsportler in den Holiday-Park Haßloch

Mitglieder der Vereine des Sportbundes Pfalz erhalten am 18. Juli, dem „Pfalzsport-Tag“ im Holiday-Park, einen ermäßigten Eintrittspreis. Statt regulär 29,95 € (Karte an der Tageskasse) oder  23,50 € (für ein Online-Ticket) kommt man für nur 17,50 € in den Park. Die Karten muss man aber unter Angabe des Codes Sportbund2015 auf dem Portal des Holiday-Parks online bestellen. Das gekaufte Ticket wird als ein e-Ticket geliefert und als .pdf Datei an die angegebene E-Mail-Adresse geschickt. Das e-Ticket muss ausgedruckt und am Eingang gezeigt werden.

Modernisieren Sie Ihre Sanitätsausrüstung

Viele Vereine verfügen über eine oft veraltete oder unvollständige Sanitätsausrüstung, was im Ernstfall bei Verletzungen zu ungewollten Versorgungsengpässen führen kann. Um dies zu verhindern, unterstützt der Sportbund Pfalz seine Vereine in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz bei der Anschaffung neuer Verbandtaschen finanziell.

Sportstammtisch beim Pfälzischen Merkur

Beim Sportstammtisch des Pfälzischen Merkur in Zweibrücken waren unsere beiden Mitarbeiter Peter Conrad und Martin Hämmerle als Referenten eingeladen, um den Teilnehmern die Serviceleistungen der Sportjugend Pfalz näher zu bringen. Peter Conrad berichtete in diesem Zusammenhang über Zuschussmöglichkeiten bei Spielfesten und Freizeiten, Martin Hämmerle ging in seinen Ausführungen gezielt auf seinen Arbeitsbereich der Freiwilligendienste.

Gelebte Inklusion

TuS Wattweiler erhält den AOK-Förderpreis – 250 Euro für vorbildliche Jugendarbeit Die Jugend des TuS Wattweiler erhielt den mit 250 Euro dotierten AOK-Förderpreis. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland belohnt mit dieser Auszeichnung die engagierte Jugendarbeit der pfälzischen Sportvereine. Im Januar konnten sich Vereine der Stadt Zweibrücken für den Preis bewerben. Die Wattweiler Fußballer überzeugten mit einem umfangreichen außersportlichen Rahmenprogramm.

LAOLA-Reitcamp ausgebucht - Plätze für Spanien erweitert

Das LAOLA-Reitcamp in Landau ist ausgebucht!!! Wer trotzdem beim LAOLA-Camp dabei sein möchte kann sich für unsere weiteren Sportarten Fußball, Volleyball, Schwimmen oder Tennis in Landau anmelden.

Aufgrund enormer Nachfrage, haben wir das Platzkontingent für unsere Freizeit "Sant Pol deMar" (Spanien) vom 18.08.-30.08.2015 von 30 auf 40 Plätze erweitert. Wer sich noch einen der begehrten Plätze sichern möchte kann sich hier anmelden.

Auch für unsere Italienfreizeit "Casal Velino" vom 24.07.-05.08.2015 werden die Plätze so langsam aber sicher knapp. Mit nur einem "Klick" gelangen Sie zum Anmeldeportal, um sich noch einen Platz zu ergattern. Hier geht's zur Anmeldung.

Wer sich aufgrund des winterlichen Wetters noch nicht so ganz auf den Sommer einstellen kann hat jetzt noch die Möglichkeit mit der Sportjugend auf Skifreizeit zu fahren. Vom 27.03.-04.04.2015 geht es ab nach Obervellach auf den Mölltaler Gletscher. Weitere Informationen und Anmeldung!

Medienrecht - Fotos und Filme in den Vereinsmedien

Die Fotos der letzten Sportveranstaltung auf der Internetseite zeigen, aber manche wollen leider nicht gezeigt werden…eine sicher bekannte Situation im Sportverein. Wen muss ich eigentlich um Erlaubnis fragen und in welchen Situationen darf ich auch einfach so Bilder machen und diese dann veröffentlichen? Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte, Recht am eigenen Bild, Lizenzrecht und GEMA…die vielen Gesetze können eine ordentliche Veröffentlichung schnell kompliziert machen. Gerd Pappenberger, Jurist der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) zeigt anhand von Beispielfällen, was beachtet werden muss.

Die Sportjugend Pfalz beim Sportstammtisch des Pfälzischen Merkur

Am Montag, den 02.02.2015, stellt sich die Sportjugend Pfalz beim Sportstammtisch des Pfälzischen Merkur in Zweibrücken vor. Neben einem einleitenden Teil über die Serviceleistungen der Sportjugend Pfalz, werden im Hauptteil die Freiwilligendienste im Sport vorgestellt. Alle interessierten Jugendlichen, Eltern, Vereins- und Schulvertreter sind dazu rechtherzlich eingeladen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und dient Übungsleitern/Trainern/Vereinsmanagern zur Lizenzverlängerung (3LE)

Beginn: 18:30 Uhr

Ort: In den Räumen des Pfälzischen Merkur, Hauptstraße 66, 66482 Zweibrücken

 

Rahmenvereinbarung und erweitertes Führungszeugnis

Am 01.01.2012 wurde das Bundeskinderschutzgesetzt neu formuliert. Im Vordergrund stand der stärkere Schutz unserer Kinder und Jugendlichen, insbesondere vor dem Hintergrund sexualisierter Gewalt. Nun wird in den Sportkreisen zur Umsetzung dieses Gesetzes die erarbeitete Rahmenvereinbarung sowie die Vorlage des erweiterten Führungszeugnisses diskutiert. Unsere Vereine und Verbände stehen dabei vor großen Herausforderungen und gegebenenfalls vor entsprechender Mehrarbeit. Daher haben wir auf den folgenden Seiten viele nützliche Informationen auf unserer Homepage bereitgestellt.

Kinder sind Zukunft

TC Weilerbach mit AOK-Förderpreis ausgezeichnet - 250 Euro für vorbildliche Jugendarbeit Die Jugend des TC Weilerbach erhielt den mit 250 Euro dotierten AOK-Förderpreis, der noch bis Februar 2015 monatlich im Rahmen des mittlerweile 12. Pfalzpreises „Jugend & Sport“ verliehen wird. Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland belohnt mit dieser Auszeichnung die engagierte Jugendarbeit der Sportvereine. Im Dezember 2014 konnten sich Clubs aus dem Landkreis Kaiserslautern für den Preis bewerben. Die Tennisjugend konnte mit ihrem umfangreichen Jugendprogramm punkten.

Sportbund Pfalz und TU Kaiserslautern unterzeichnen Kooperations-Rahmenvertrag

„Diese Kooperation soll zu einem Talentschuppen sowohl für ehren-, als auch für hauptamtliche Mitarbeiter in unseren Vereinen werden.“ Dieter Noppenberger (links), der Präsident des Sportbundes Pfalz fasste am 8. Januar so seine Wünsche für den pfälzischen Sport bei der Unterzeichnung des Kooperations-Rahmenvertrags mit der TU Kaiserslautern zusammen. Noppenberger und Universitätspräsident Prof. Dr. Helmut J. Schmidt (rechts) unterschrieben das Schriftstück in der Geschäftsstelle des Sportbundes in Kaiserslautern.

Bildungsprogramm ist online! Jetzt anmelden!

Das Jahresprogramm des Sportbundes Pfalz „pfalzsport 2015“ ist Mitte Dezember erschienen. Neben neuen Aktionen, den Grundserviceleistungen des Sportbundes sowie vielen Adressen und Terminen, sind in der über 80 Seiten starken Broschüre auch die Aus- und Fortbildungen des nächsten Jahres aufgeführt. Diese stehen mit detaillierten Ausschreibungen online. Anmeldungen sind natürlich erwünscht. Wer das Jahresprogramm nicht automatisch mit der Post erhält, kann gerne ein Exemplar beim Sportbund Pfalz anfordern.

Zukunftswerkstatt für Vereine - Sportbund-Workshop

Wollen Sie ihren Verein auf Zukunftskurs bringen? Wenn ja, dann hat der Sportbund Pfalz genau das richtige Angebot für Sie. Buchen Sie die Sportbund Pfalz-Zukunftswerkstatt. Bei diesem Workshop bestimmen Sie selbst, welche Schwerpunkte thematisiert und besprochen werden sollen. Die Zukunftswerkstatt wird durch erfahrene Experten moderiert.