Abenteuerfreizeit in Mariapfarr / Österreich 2010

Eine abwechslungsreiche Freizeit in Österreich!

Natur und Sport in Österreich standen für 34 Teilnehmer und 4 Betreuer auf dem Programm.  Vom 16.-31.07.2010 ging es von Kaiserslautern aus über die „Pfälzer-Weinstraße“ nach Mariapfarr im österreichischen Lungau.

Das young austria Carinth bot viele sportliche Einrichtungen  wie:  1 großen Rasensportplatz, auf dem gemeinsam mit Gruppen vom Jugendferienwerk Duisburg und englischen Sprachschülern ein Fußball-Turnier veranstaltet wurde.  1 Soccer-Court, Half-Pipe, Street ball, Beachvolleyball, Trampolin, Slackline, Kunststoff-Wasser-Rutsche, da das Wetter gut mitspielte, konnten auch jeden Tag Aktionen im Freien durchgeführt werden. Auch der vorhandene Tennisplatz wurde mehrmals umfunktioniert, um das gute alte Völkerballspiel ins Leben rufen zu können. Auch musste der Tennisplatz für das Color-War herhalten, hatten wir Betreuer vorher fast eine Nacht Wasserbomben mit Lebensmittelfarben gefüllt :-) .

Wanderungen ins Schwimmbad (mit tollen Unterwasseraufnahmen), zu einem Sonnenlehrpfad, bei dem es einiges über unseren Planeten und das Sonnensystem nachzulesen gab, und mit der Grosseck Bahn (1960m)  und zu Fuß zur Speiereck Hütte auf 2066m, bei Kaiserwetter und einer phantastischen Aussicht über das Lungau. Insgesamt kamen wir auf ca. 70 Wanderkilometer!  

Nicht zu vergessen eine Wanderung zur Burg Mauterndorf aus dem 13. Jahrhundert. Bei einer Exklusivführung erlebten wir eine spannende Zeitreise ins späte Mittelalter, bei der wir den  Hausherrn Erzbischof Leonhard von Keutschach mit seinem Gefolge kennenlernten. Aber das Highlight an diesem Tag war sicherlich das von unseren Teilnehmern in kürzester Zeit, verkleidet in Mittelalterkleidung  einstudierte Theaterstück in mitten der alten Burgmauern.

Weitere Outdoor-Aktivitäten konnten wir mit einer Fahrt mit der Taurachbahn durchführen, eine alte Dampflok auf Schmalspur und einer Spurbreite von 760 mm. Mountainbike-Tour, ein Besuch der größten Eisriesenwelt unseres Planeten bei Werfen, riesige Eisgebilde mit beeindruckender Bergkulisse, inkl. einem Berggewitter als Abschluss. Nicht zu vergessen die Unmengen an Indoor-Aktivitäten wie Beauty-Day, der am meisten unsere männlichen Teilnehmer ansprach. Bodypainting, Zimmeraufräumen, Disco, Karaoke, Tabu, Wetten das, „Die Werwölfe im Düsterwald“, Gesellschaftsspiele, Supertalent-Abend, Lagerfeuer mit Stockbrot, Stadt- und Hausrallye, Grillabend und krönendem Abschlussabend mit der Kür von Mrs. Und Mr. „Billa“.

Besondere Erwähnung bekommt das sehr gut geführte Haus mit dem äußerst freundlichen und hilfsbereiten Team mit einer super Küche.

Euer Betreuer-Team – Meike, Annette, Dennis und Jürgen

 

Durch Anklicken werden die Bilder vergrößert.