Aktuelles vom Pfälzischen Sportmuseum

TV Erpolzheim erinnert sich an eine efolgreiche Zeit

25.06.2018 10:25 von Finja Coerdt

Sportbund Pfalz © Buchholz
Sportbund Pfalz © Buchholz

In diesem Jahr jährt sich zum 50. Mal die Meisterschaft der Feldhandballer des TV Erpolzheim in der Oberliga Südwest, Gruppe Süd. 1968 gelang dem Verein damit eine echte Überraschung. Die anschließenden Aufstiegsspiele allerdings reichten nicht für den Aufstieg in die Bundesliga. Trotzdem hat der Sportbund Pfalz mit den damaligen Protagonisten im Pfälzischen Sportmuseum in Hauenstein diese Ereignisse Revue passieren lassen.
13 Spieler der Feldhandballmannschaft des TV Erpolzheim um den damaligen Spielführer Walter Ultes standen am 22. Juni im historischen Museumsambiente in Hauenstein in einer Interviewrunde zur Verfügung. Dokumentiert werden kann der außergewöhnliche Erfolg in erster Linie durch Zeitungsartikel und Fotos von damals sowie einem wertvollen Tondokument aus einem Film des damaligen Südwestfunks (SWF), der wohl leider nicht mehr existiert. Aus diesem Grund sind die Aussagen der Spieler und Beteiligten des TV heute umso wichtiger, damit diese pfälzische Sportgeschichte aufgearbeitet, bewahrt und für die späteren Generationen dokumentiert werden kann. Die Präsidentin des Sportbundes Pfalz, Elke Rottmüller, begrüßte am 22. Juni um 14:00 Uhr folgende Personen im Pfälzischen Sportmuseum:

Die Mannschaft des TV Erpolzheim von 1968
Walter Ultes (Spielführer, Sturm)
Karl Heinz Kitsch (Torwart)
Hans Georg Koob (Abwehr)
Willi Wessar (Abwehr)
Winfried Beck (Sturm)
Norbert Heißler (Sturm)
Günter Hundinger (Mittelstürmer)
Günter Koch (Rechtsaußen & Abwehr)
Herbert Hubach (Abwehr)
Armin Hubach (Sturm)
Bernd Schmitt (Abwehr & Ersatztorwart)
Harald Neckerauer (Sturm)
Gerhard Fritz (Sturm)
Folgende Spieler/Trainer sind leider verhindert
Hans Kuss (Trainer), Karlheinz Mayer (Rechtsaußen), Willi Rings (Sturm), Robert Siegel, Werner Rings, Rudi Bühler, Paul Hendel, Bodo Gärtner.

Weitere Gäste
Karl Beck (1. Vorstand TV Erpolzheim), Alexander Bergner (Bürgermeister Erpolzheim), Friedhelm Hafner (Fahrer)

Die Hoffnung, den Film aus dem Jahr 1968 über den TV Erpolzheim doch noch in einem Privat- oder sonstigen Archiv zu finden, gibt der Sportbund Pfalz indes nicht auf. Wir bitten daher um Kontaktaufnahme, sollte jemand etwas über den Verbleib des Films wissen oder diesen gar in seinem persönlichen Archiv besitzen.

Zurück