Der Sportbund Pfalz reagiert auf die Corona-Krise. Nachdem der Dachverband des pfälzischen Sports beschlossen hat, alle Präsenz-Veranstaltungen bis zum Beginn der Sommerferien abzusagen, laufen nun Webinar-Angebote – mit einer sehr guten Resonanz.
Das erste Webinar des Sportbundes Pfalz fand jam 09. April statt und widmete sich dem Thema „Online Kommunikation“. Es war mit 90 Teilnehmer*innen an den PCs hervorragend „besucht“, das Feedback nach dem Webinar war sehr gut. Bei einer Präsenzveranstaltung zum gleichen Thema wurden hier in der Regel in der Vergangenheit immer bis zu 20 Besucher gezählt.

In den nächsten Wochen wird es weiter gehen mit verschiedenen Themen aus dem Bereich des Vereinsmanagements. Facebook oder Instagram als Kommunikationsmedium für Vereine und Verbände, Mitgliedergewinnung oder Datenschutz im Sportverein sind die Webinar-Themen. Für die nächsten fünf Veranstaltungen im April gibt es bereits 300 Anmeldungen. Das Webinar-Programm für die Monate Mai und Juni wird derzeit vorbereitet und rechtzeitig online gestellt. Interessenten sollten sich einfach immer durch einen Blick auf die Homepage des Sportbundes Pfalz informieren oder den Fortbildungen-Newsletter abonnieren. „Wir sind positiv überrascht über die sehr gute Resonanz auf die ersten Webinare und es bestärkt uns schon in den Planungen für das nächste Jahr, diese Möglichkeit der Wissensvermittlung weiterzuentwickeln“, sagt Sportbund Pfalz-Geschäftsführer Martin Schwarzweller.

Aber auch im Bereich der Sportpraxis-Ausbildung geht der Sportbund Pfalz neue Wege: Die Übungsleiter C-Ausbildung Breitensport, die vom 24. April bis zum 06. Juli in Kaiserslautern als Präsenzveranstaltung an vier Freitagen und Samstagen geplant war, wird zu großen Teilen in einem betreuten Fern- bzw. Selbststudium im gleichen Zeitraum absolviert. Hierbei stellt der Sportbund in drei Stufen Lehrmaterialien zu den verschiedenen Ausbildungsinhalten per Mail zur Verfügung, zu denen dann entsprechende Bearbeitung- und Verständnistests zurückgesendet werden müssen. Während der Ausbildung steht Ausbildungsleiter Andreas Eichhorn als Begleiter und Betreuer per Mail und telefonisch zur Verfügung. Je nach Möglichkeit und Bedarf können auch Webinare im Rahmen der Veranstaltung stattfinden. Die abschließende Lernerfolgskontrolle findet nach terminlicher Absprache dann im eigenen Verein statt.
Für den Lizenzerwerb ist zusätzlich, wie ursprünglich vorgesehen, die Teilnahme an Fortbildungen aus dem sportpraktischen Bereich des Sportbund-Bildungsprogramms 2020 im Umfang von 30 Lerneinheiten nachzuweisen. In der Hoffnung, dass die Präsenz-Veranstaltungen nach den Sommerferien wieder stattfinden können, werden sich diese Wahlseminare terminlich auf die zweite Jahreshälfte konzentrieren. Zehn Teilnehmer*innen wollen dieses Pilotprojekt mitmachen, zwölf Anmeldungen lagen für die Präsenzveranstaltung vor.

Alle Webinar-Angebote finden Sie hier. Das Angebot wird regelmäßig erweitert.