Online-Zertifikatslehrgang “Hygiene-Beauftragte*r im Sport”

Viele Gemeinden und Städte verlangen von Sportvereinen die Meldung einer*s Hygienebeauftragte*n als Ansprechperson, damit der Sportbetrieb auch in den jetzigen Zeiten der Corona-Pandemie reibungslos und unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt werden kann. Zudem ergreifen immer mehr Vereine und Verbände selbst die Initiative und wollen eine*n Hygiene-Expert*in in den eigenen Reihen haben.

Doch was muss man als Hygiene-Beauftragte*r im Sport leisten? Welche Aufgaben umfasst diese Tätigkeit? Und welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

In drei Modulen vermitteln wir Ihnen ein grundlegendes Basis-Wissen zum Thema Hygiene und Haftung und begutachten Ihr erstelltes Hygienekonzept.

Die drei Module des Zertifikatslehrgangs:

  1. Teilnahme am Online-Seminar „Grundlagen zum Thema Hygiene(-konzept) und Haftung“ am 02.09.2020 – hierfür ist eine gesonderte Anmeldung notwendig.
  2. Erfolgreiches Ausfüllen eines Online-Fragebogens zum Testen des eigenen Wissenstands zwischen 03.-13.09.
  3. Erarbeitung eines Hygienekonzepts für den eigenen Verein bis zum 16.09., 18:00 Uhr Ihr erarbeitetes Konzept wird von unserem Hygieneinspektor Heiko Magin geprüft und Sie erhalten eine individuelle Rückmeldung hierzu

 

ANMELDESCHLUSS: Mittwoch, 02.09.2020, 08:00 Uhr 
HINWEIS:  Den Fragebogenlink erhalten Sie nach dem Anmeldeschluss am 03.09.2020. Diesen schließen Sie bis zum 13.09.2020 ab. Das Hygienekonzept erstellen Sie bis zum 16.09.2020 und senden dieses zur Prüfung an E vereinsmanagement@sportbund-pfalz.de.

Referenten: Heiko Magin, Hygieneinspektor & Dr. Falko Zink, Rechtsanwalt – Steuerkanzlei Junker – Zink
Zielgruppe: Vorstandsmitglieder, Vereinsmanager, Abteilungsleiter, Übungsleiter, Trainer, Vereinsmitglieder
Ort: digitales Seminar

Hier geht es zum ANMELDEPORTAL.