Förderung für Vereine mit lizenzierten DOSB-Jugendleitern

Die Absolventen derJugenleiterausbildung 2010/2011
Absolventen derJugenleiterausbildung 2010/2011

Bis zu 250 Euro für Vereine mit DOSB-Jugendleiter-Lizenz

Um der Bedeutung der allgemeinen Jugendarbeit und der Position des Jugendleiters gerecht zu werden, fördert die Sportjugend Sportvereine, die lizenzierte DOSB-Jugendleiter beschäftigen mit bis zu 250 Euro.

Folgende Voraussetzungen sind allerdings zu beachten:

  • die Vereine verfügen über einen Jugendleiter mit gültiger DOSB-Jugendleiter-Lizenz
  • in der Vereinssatzung ist eine gültige Jugendordnung verankert
  • die Vereine erfüllen die auf den Förderhinweisen aufgeführten Bedingungen
  • der Verein erhebt den Mindestmitgliedsbeitrag
  • der Verein hat die Prämie zur Sportunfall- und Haftpflichtversicherung an die Aachener und Münchener Versicherung entrichtet
  • der Verein hat dem Sportbund Pfalz die aktuellen Daten und Zahlen zur Bestandserhebung gemeldet
  • dem Verein liegt der Ehrenkodex für den zu bezuschussenden Jugendleiter

Hier kommen Sie zum
Antragsformular mit entsprechenden Förderhinweisen

Antrag und Förderhinweise zum Download:

Wie komme ich zur DOSB-Jugendleiter-Lizenz?

Die DOSB-Jugendleiter-Lizenz kann auf drei unterschiedlichen Qualifizierungswegen erreicht werden.

Hier kommen Sie zu den kommenden Terminen der Ausbildungen zum Jugendleiter oder zum Jugendleiterassistenten


1. Jugend- und Übungsleiter-Kompaktausbildung (180 Lerneinheiten)

Hierunter verstehen wir die Jugend- und Übungsleiter-Kompaktausbildung der Sportjugend Pfalz, die aus 9 Wochenendlehrgängen besteht. Die Teilnehmer erhalten nach bestandener Prüfung neben der DOSB-Jugendleiter- auch die Übungsleiter-C-Lizenz.


2. Jugendleiter-Ausbildung für Vereinsmitarbeiter mit gültiger Übungsleiter- oder Vereinsmanager-Lizenz

Inhaber einer gültigen Übungsleiter- oder Vereinsmanager-Lizenz müssen zum Erhalt der DOSB-Jugendleiter-Lizenz insgesamt nur noch 60 weitere Lerneinheiten (LE) absolvieren. Hierzu gehören die beiden von der Sportjugend Pfalz angebotenen Basis-Lehrgänge (insgesamt zwei Wochenend-Lehrgänge) von jeweils 40 LE, ein Vereinsprojekt (10 LE) sowie die entsprechende Präsentation mit anschließendem Abschlussgespräch (10 LE).


3. Jugendleiter-Ausbildung für Vereinsmitarbeiter ohne Lizenz

Neben der in 2. beschriebenen Basis-Lehrgänge und dem Vereinsprojekt mit abschließender Präsentation müssen weitere mindestens 60 LE umfassende weitgehend frei wählbare Modullehrgänge absolviert werden.


Hinweise:

Alle Fortbildungsveranstaltungen der Sportjugend Pfalz gelten als Modullehrgänge.

Angebote können nach Absprache auch beim Sportbund Pfalz sowie den Sportjugenden Rheinland-Pfalz, Rheinland und Rheinhessen belegt werden.

Aus den Bereichen Abenteuersport und Elementarsport wird jeweils nur ein Lehrgang als Modul zum Erhalt der DOSB-Jugendleiter-Lizenz anerkannt.