AOK-Gesundheitspreis „Sportjugend Pfalz"

Bitte blättern Sie durch die jeweiligen Preisträger.

Judoclub Schindhard - Preisträger 2. Quartal 2018

Die AOK-Preisverleihung
Preisübergabe JC Schindhard

Mehr als nur Judosport

Die Jugend des Judoclubs Schindhard wurde am 04. Juli mit dem AOK-Gesundheitspreis „Sportjugend Pfalz“ ausgezeichnet und erhielt dafür 500 Euro. Mit dem Preis belohnt die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Kooperation mit der Sportjugend Pfalz die engagierte Jugendarbeit der Sportvereine in unserer Region. „Gemeinsam stark für eine erfolgreiche Zukunft“ ist das Motto des Judoclubs und begeistert seine Kinder und Jugendlichen jedes Jahr mit sportlichen und auch außersportlichen Angeboten.

Für fast 200 Mitglieder, darunter über 80 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, ist der Verein eine sportliche Heimat. Im Zentrum des Sporttreibens steht natürlich der Judosport, bei nahezu täglichen Übungsstunden für unterschiedliche Altersgruppen. Ob Hobbysportler, ambitionierte Kämpfer, Jugend, Erwachsene, Senioren - im Verein kommen alle zusammen.

Stolz ist der Vorsitzende Dirk Biehler vor allem auf das 2013 erhaltene Zertifikat des Deutschen Judobundes und des Judoverbands Pfalz. Dieses steht für die gute Qualität der Vereinsarbeit. Die Vermittlung der Werte des Judosports wie Höflichkeit, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit, Respekt, Mut und Selbstbeherrschung werden durch das Zertifikat in seinem Verein bestätigt. „Die Werte zu lernen und zu leben sind eine besondere Herausforderung und in unserem Verein fest verwurzelt“, meinte sein Stellvertreter Ulf Wilke bei der Ehrung.

Einen beachtlichen Mehrwert schaffen die Vereinsverantwortlichen jedes Jahr bei einem Zeltlager während der Sommerferien. Zum einen unterstützt diese Veranstaltung durch die Kooperation mit der Heinrich-Kimmle-Stiftung die Integration behinderter Menschen, zum anderen findet an einem Camp-Tag ein Spendenlauf für soziale Zwecke statt. So konnten im letzten Jahr 850 Euro der Stiftung „Eyes Open“ (Kambodschahilfe) übergeben werden.

Jurymitglied Volker Brendel, Marketing-Teamleiter der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hob bei der Ehrung insbesondere die aktive Einbindung des Nachwuchses in das Vereinsgeschehen vor und übergab gemeinsam mit Marion Weber, der Ernährungsfachkraft der AOK und dem Sportkreisjugendleiter Sven Greiner sowie Jugendsekretär Peter Conrad den Scheck.

Zurück