Stefan Leim als Vorsitzender der Sportjugend bei Vollversammlung im Amt bestätigt

Vollversammlung der Sportjugend Pfalz
Vorstand der Sportjugend Pfalz

Am Freitag, 28. März 2014 fand im Kulturviereck in Haßloch die Vollversammlung der Sportjugend Pfalz statt. Im Mittelpunkt standen der Bericht des Vorsitzenden, die Änderung der Jugendordnung sowie die Neuwahlen des Vorstandes. Ein äußerst interessantes Einführungsreferat hielt von der Sporthochschule Dr. Anreas Mierau zum Thema "Gehirn und Bewegung - Gesundheit und Leistungsfähigkeit durch körperliche Aktivität im Kindes- und Jugendalter".

Die Jugendvollversammlung ist das oberste Beschlussorgan der Sportjugend und findet alle vier Jahre statt. Dem Gremium gehören an: die Jugendvertreter der Fachverbände mit eigenem Jugendorgan, die Delegierten der Fachverbände ohne Jugendordnung, die Jugendleiter der Sportkreise sowie die Vorstandsmitglieder der Sportjugend Pfalz.

Lob und große Zustimmung erhielt der Vorsitzende für seinen Bericht. Hierbei ging er insbesondere auf die derzeit vorhandene "Projektwut" ein. Dabei kritisierte er die Erwartungshaltung seitens der Politik, der Sport möge als "Auftrags-Bedienungs-Maschine" dienen, oftmals im Nachgang fehlgesteuerter (Sozial-)Politik. Speziell ging er dabei auf ein Projekt zur "Bewegungsförderung" des Sozialministeriums ein, das aus seiner Sicht keine Aussicht auf Erfolg habe,da die notwendige Nachhaltigkeit fehle. "Dennoch wird hier sehr viel Geld ausgegeben, das im organisierten Sport wesentlich besser angelegt wäre", so Leim. "Statt Vereine mit einer guten Nachwuchsarbeit generell zu unterstützen und zu belohnen, wird eher Wert auf professionell ausgearbeitete Anträge gelegt. Dennoch wird auch bei uns die Umsetzung der skizzierten Ziele durch die vielen ausgebildeten Jugend- und Übungsleiter besser erfüllt als durch irgendwelche in den Hinterstuben erdachten Projekten".

Schließlich diskutierte das Gremium sachlich aber intensiv über die zukünftige Zusammenarbeit mit der Landessportjugend (siehe weiter unten). Nach der Änderung der Jugendordnung der Sportjugend Pfalz wurde der Vorstand der Sportjugend Pfalz gewählt. Dieser besteht zukünftig aus folgenden Mitgliedern: Stefan Leim (Vorsitzender), Lara Harich (stv. Vorsitzende) sowie als Beisitzer Alexander Häßel. Darüber hinaus gehört auch Jugendsekretär Peter Conrad als hauptamtlicher Leiter der Sportjugend dem Vorstand an.

 

Kritische aber sachliche Diskussion bei der Versammlung

Einige Delegierte kritisierten die Tagesordnung zur Vollversammlung der Landessportjugend, die am 09. Mai 2014 stattfindet. Sie zeigten sich überrascht, dass es zu keinen Neuwahlen kommt, obwohl dies in der entsprechenden Niederschrift explizit festgehalten wurde. So heißt es im Protokoll zur Vollversammlung der Sportjugend Rheinland-Pfalz (SJRLP) vom 16. März 2012: "Die Wahlen gelten nur für 2 Jahre, um den Rhythmus der 4-jährigen Wahlperiode beizubehalten." Einer juristischen Einschätzung zufolge sind die Wahlen allerdings für die gesamte Legislaturperiode gültig. Lediglich ein Rücktritt der Vorstandsmitglieder hätte zu den gewünschten Neuwahlen geführt, was bei der Landessportjugend keine Mehrheit fand.

Beanstandet wurde auch, dass dem Auftrag der Delegierten, die "Jugendordnung der Sportjugend Rheinland-Pfalz neu zu formulieren...." nicht nachgekommen sei.

Um die derzeit gute Zusammenarbeit beider Sportjugenden nicht zu gefährden, einigten sich die Delegierten der Pfalz mehrheitlich für einen Kompromiss. So soll die Tagesordnung im Mai nicht weiter diskutiert, dafür aber die Aufforderung zur Änderung der Jugendordnung der Landessportjugend erneuert werden.