Mit Hilfe eines Online-Fragebogens soll die Einstellung rheinland-pfälzischer Sportler*innen bezogen auf Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Islamfeindlichkeit, Homophobie und die Abwertung von Menschen mit Behinderungen untersucht werden. Wir versuchen den aktuellen Stand der Diskriminierung im rheinland-pfälzischen Sport zu erfassen, um damit Maßnahmen zur Prävention und Intervention zu erarbeiten. Die anonyme Befragung kann unter https://www.soscisurvey.de/GMFimSportinRLP/ abgerufen werden. Für die Befragung sind lediglich 5-7 Minuten notwendig.