Übersicht aller Zuschüsse im sportjugendlichen Bereich

Für Aktionen und Tätigkeiten Ihres Vereins im Bereich der Sportjugend gibt es eine Vielzahl von Unterstützungen.
Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht aller Fördermöglichkeiten, welche wir für Sie übersichtlich nach verschiedenen Bereichen mit den passenden Ansprechpartner*innen aufgeteilt haben.

WER wurde gefördert?

Da wir keine Förderbescheide verschicken, finden Sie hier eine Übersicht der bewilligten und ausgezahlten Förderungen aus dem aktuellen Jahr: Bewilligte Maßnahmen 2020. Herzlichen Glückwunsch an alle bezuschussten Vereine.

Möchten Sie die Förderung der letzten Jahre nachverfolgen, finden Sie die entsprechenden Auflistungen hier.

HINWEIS:

Europäische Mittel, Bundesmittel und Landesmittel schließen sich aus (Doppelförderung).

Werden also beispielsweise Fördermittel vom Bund gewährt, darf die gleiche Maßnahme zusätzlich weder Europäische Mittel noch Landesmittel erhalten. Eine weitere Förderung über die Landkreise bzw. kreisfreien Städte sowie gegebenenfalls der Verbandsgemeinden ist hingegen zulässig.

 

Einen ersten Überblick über mögliche Zuschüsse im Jugendbereich finden Sie im ersten Teil. Die genauen Förderkriterien, teilweise auch Antragsformulare und nähere Informationen finden Sie im zweiten Teil unserer kleinen Hilfe.

Auszeichnungen & Preise

AOK-Gesundheitspreis "Jugend und Sport" - 500 € für die Gewinner

Der AOK-Gesundheitspreis „Sportjugend Pfalz“ unterstützt die sportliche Jugendarbeit der pfälzischen Sportvereine. Er ist eine Gemeinschaftsaktion der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse und der Sportjugend Pfalz und wird alle 3 Monate verliehen. Einsendeschluss für den AOK-Gesundheitspreis “Sportjugend Pfalz” ist jeweils der 15.02., 15.05, 15.08 und 15.11. des laufenden Jahres. Die Ehrung findet zeitnah möglichst im Verein statt. Der Termin der Preisübergabe wird mit der AOK kurzfristig festgelegt.

Bewertet werden allerdings weniger sportliche Erfolge als vielmehr das komplette Bewegungsangebot, das die Gesundheit stärkt, soziales Lernen fördert und gesellschaftliche Werte vermittelt. Dieses Vereinsengagement fördert die AOK mit 500 Euro für den Verein.

Hier finden Sie:

Ihr Ansprechpartner:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Pfalzpreis "Jugend und Sport" - 1.000 € für die Sieger

Der Pfalzpreis “Jugend & Sport” dient der Förderung der allgemeinen Jugendarbeit in unseren über 2.100 pfälzischen Sportvereinen. Die Sportjugend Pfalz als Jugendorganisator hat diesen Wettbewerb initiiert, damit die vorbildliche Jugendarbeit in den Sportvereinen stärker in der Öffentlichkeit dargestellt wird. Der Pfalzpreis wird alle 2 Jahre verliehen.

Wer kann teilnehmen?
Teilnahmeberechtigt sind alle Sportvereine im Bereich des Sportbundes Pfalz mit ihren Jugendabteilungen.

Wie bewirbt man sich?
Beschreiben Sie Ihre Jugendarbeit (Sportangebote, allgemeine Jugendarbeit) und stellen Sie Ihre Highlights des letzten Jahres aus Ihrem „außersportlichen“ Programm auf etwa 3 bis 4 DIN-A4-Seiten dar. Belegen Sie diese mit einem Pressebericht und/oder einigen Bildern.

Was gibt es zu gewinnen?
Je 1000 € für die 5 Pfalzpreis-Sieger
, gestiftet vom Bezirksverband Pfalz. Eine unabhängige Jury bewertet die besten Einsendungen. Darüber hinaus gibt es weitere Sportjugend-Sonderpreise gestiftet durch die Sportjugend-Pfalz.

Sportjugend-Sonderpreise
Zusätzlich zu den Pfalzpreisen des Bezirksverbands vergibt die Sportjugend Pfalz noch ihre Sportjugend-Sonderpreise im Gesamtwert von 4.000 € an Vereine mit einem guten Nachwuchskonzept.

Einsendeschluss?
Einsendeschluss für Pfalzpreise und Sportjugend-Sonderpreise ist der 15. April 2021. Die Gewinner werden nach Einsendeschluss im Rahmen einer Jurysitzung ermittelt.

Ihr Ansprechpartner:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Ferien | Freizeit | Spielfeste

Zuschüsse für Freizeiten in Ihrem Verein

Nahezu jeder Verein führt mit seinen Kindern und Jugendlichen Freizeiten und Zeltlager im In- und Ausland durch. Für diese Maßnahmen der „sozialen Bildung“ können Sie Zuschüsse beantragen. Maßgebend für die Bezuschussung ist die Einhaltung der entsprechenden Richtlinien (z.B. Dauer der Maßnahme und Alter der Teilnehmer) der jeweiligen gewährleistenden Stelle.

Grundsätzlich kann als Übernachtungsstätte auch das eigene Freizeitgelände genutzt werden. In diesem Fall ist es erforderlich, dass die Bestätigung auf dem Antrag durch eine amtlich berechtigte Person (z.B. Bürgermeister, Jugendpfleger u.s.w.) erfolgt; eine Bestätigung durch die Organisation selbst ist nicht zulässig.

Hier finden Sie die Unterlagen zur Förderung über das Land Rheinland Pfalz (Auszahlung durch die Sportjugend Pfalz)

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Sportjugend Pfalz
Jule Engel, T 0631.34112-51

Darüber hinaus können Sie Zuschüsse bei den Kreisen und Städten beantragen. Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Bitte beachten Sie auch das Sonderurlaubsgesetz in Rheinland-Pfalz:

Ehrenamtlich und leitend in der Jugendarbeit tätige Personen, die mindestens 16 Jahre alt sind und soweit sie in einem Dienst-, Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis stehen, können auf Antrag Freistellung von der Arbeit (Sonderurlaub) beantragen. Dabei werden für unbezahlten Urlaub bis zu 60.- Euro pro Tag vom Landesjugendamt erstattet (vgl. auch Landesmittel gemäß Richtlinien des Landes Rheinland-Pfalz). Die Antragsformulare auf Freistellung und Erstattung von Verdienstausfall sowie das Sonderurlaubsschreiben sind bei der Sportjugend Pfalz anzufordern. Die Bearbeitung erfolgt über die Sportjugend Pfalz. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Beantragung: Sonderurlaubsgesetz RLP.

Förderprogramm "Ferienbetreuung" ohne Übernachtung

Für Kinder der Grundschule bis zur Sekundarstufe I (Alter etwa 6-12/13 Jahre) fördert das Land auch Freizeitaktivitäten in den Sommerferien ohne Übernachtung. Jedes Jugendamt in Rheinland-Pfalz kann – vorbehaltlich zur Verfügung stehender Haushaltsmittel – eine Landesförderung bis zu 5.000.- Euro beantragen. Insbesondere Kinder berufstätiger oder alleinerziehender Eltern und Ganztagsschüler sollten die Chance haben, an diesem Angebot zu partizipieren.

Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Wettbewerb "Ferien am Ort"

Sportvereine, welche eine Ferienaktion im Sommer 2020 durchführen, haben die Möglichkeit auf eine Unterstützung durch die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz.

Modul 1 „T-Shirts“:
Sportvereine melden Ihre Aktion über ihre regionale Sportjugend an. Die Vereine übermitteln die Teilnehmer*innenzahlen und T-Shirtgrößen. Die T-Shirts werden durch die Sportjugend des LSB versendet. Solange der Vorrat reicht.

Modul 2 „Qualitätsfonds 25.000€“:
Mit freundlicher Unterstützung durch EDEKA Südwest können 100 Sportvereine Ihre Freizeitmaßnahme mit bis zu 250€ fördern lassen. Die Sportvereine reichen bei ihrer regionalen Sportjugend das Programm ihrer Maßnahme ein. Es müssen folgende Kriterien nachgewiesen und eingereicht werden:

  • Anmeldung zur Aktion Ferien am Ort bis 17.06.2020 + Umsetzung Thema Werte in Bewegung = 50 €
  • Einreichung des Programm (angelehnt an die Maßnahmen zur sozialen Bildung)
  • Kleiner Sachbericht (Die Auszahlung erfolgt, wenn das Programm und der Sachbericht vorliegen.)

Modul 3 „Challange“
Alle Sportvereine können sich an unserer digitalen Schnitzeljagd beteiligen. Es winken tolle Sachpreise.

Hier finden Sie den Antrag auf Unterstützung durch den Wettbewerb “Ferien am Ort” sowie weitere Informationen und die Förderkriterien.

Ihr Ansprechpartner:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Zuschüsse für Ihr Spielfest

Das Land Rheinland-Pfalz bezuschusst über den Landesjugendplan auch die vielen Spielfeste unserer Vereine und Verbände. Hierunter verstehen wir groß angelegte Mitmachaktionen (beispielsweise Großspielfeste, Sport- und Erlebnistage, u.s.w.), die von vielen jungen Menschen besucht werden. Sie finden als Tagesveranstaltungen ohne Übernachtung statt. Bezuschusst werden allerdings nur solche Maßnahmen, die der Landesjugendplan bereits nicht aus anderen Bereichen fördert und ohne Übernachtung stattfinden. Beträge unter 50 Euro kommen nicht zur Auszahlung.

Hier finden Sie die Unterlagen zur Förderung über das Land Rheinland Pfalz (Auszahlung durch die Sportjugend Pfalz)

  • Zuschussantrag (Das Antragsformular ist mindestens 8 Wochen vor Beginn der Maßnahme bei der Sportjugend einschließlich Vorkalkulation und dem vorläufigen Programm einzureichen.)
  • Förderrichtlinien

Ihre Ansprechpartnerin:
Sportjugend Pfalz
Jule Engel, T 0631.34112-51

Bildung

Zuschüsse für die Lehrgänge Ihrer Mitarbeiter*innen

Die adäquate Aus- und Fortbildung von Jugend- und Übungsleitern ist Voraussetzung für eine qualitativ hochwertige Jugendarbeit. Auch Vereine und Verbände können ihre Mitarbeiter mit Themen der allgemeinen überfachlichen Jugendarbeit schulen (z.B. Erste Hilfe oder Aufsichtsplficht) und erhalten die dafür entsprechenden Zuschüsse. Nicht gefördert werden jedoch fachspezifische Weiterbildungen, die im Wesentlichen die Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit beabsichtigt.

Hier finden Sie die Unterlagen zur Förderung über das Land Rheinland Pfalz (Auszahlung durch die Sportjugend Pfalz)

Ihre Ansprechpartnerin:
Sportjugend Pfalz
Jule Engel, T 0631.34112-51

Darüber hinaus können Sie Zuschüsse bei den Kreisen und Städten beantragen. Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Zuschüsse für politische Jugendbildung

Schulungen der politischen Jugendbildung sind Maßnahmen mit Jugendlichen, die insbesondere auf die Mitwirkung am demokratischen Selbstverständnis unserer Gesellschaft zielen. Im Vordergrund steht die Befähigung zur Selbstbestimmung und Mitbestimmung. Die Jugendlichen sollen zu Kritikfähigkeit und Selbstverantwortung erzogen werden, um auch eigenverantwortlich jugendgefährdenden Einflüssen entgegen treten zu können. Sie behandeln typische Jugendthemen (Gewaltprävention, Rassismus, Jugendkultur u.s.w.) und sind nicht parteipolitisch. So kann eine Berlinfahrt, bei der u.a. der Besuch des Reichstags oder die Diskussion mit einem Bundestagsabgeordneten auf dem Programm stehen durchaus als politische Jugendbildung gewertet werden.

Hier finden Sie die Unterlagen zur Förderung über das Land Rheinland Pfalz (Auszahlung durch die Sportjugend Pfalz)

Ihr Ansprechpartner:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Darüber hinaus können Sie Zuschüsse bei den Kreisen und Städten beantragen. Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Sonstige

Zuschuss für lizenzierte Jugendleiter in Ihrem Verein

Um der Bedeutung der allgemeinen Jugendarbeit und der Position des Jugendleiters gerecht zu werden, fördert die Sportjugend Sportvereine, die lizenzierte DOSB-Jugendleiter beschäftigen mit bis zu 250 Euro.
Hier geht’s direkt zum Antragsformular und den Förderhinweisen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Sportjugend Pfalz
Jule Engel, T 0631.34112-51

Wir bezuschussen Ihre Jugendordnung im Verein

Partizipation und Mitbestimmung Jugendlicher im Sportverein sind der Sportjugend Pfalz ein wichtiges Anliegen. Mit einer Jugendordnung wird diese Beteiligung unterstützt. Jugendliche kommen über diesen Weg mit der Gremienarbeit in Verbindung, übernehmen Verantwortung und werden frühzeitig an den Verein gebunden. Daher fördert die Sportjugend Pfalz auch finanziell eine im Verein bestehende Jugendordnung mit 300 €. Für Vereine, die beabsichtigen, eine Jugendordnung einzuführen, geht es hierzu unsere kleine Hilfe.

Hier finden Sie:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Zuschüsse zur Anschaffung von Sportgeräten

Anschaffung von Arbeitsmitteln für den Einsatz in der Gruppenarbeit: Zu den Arbeitsmitteln im Sinne dieser Richtlinien zählen insbesondere Zelt- und Fahrtenmaterial, Bastelmaterial, Spiele, Sportartikel (ausgenommen Bekleidung und Taschen), Musikinstrumente, Lehrbücher, technische und elektronische Geräte wie Projektoren, Videoanlagen etc.

Von der Bezuschussung ausgenommen ist die Ausstattung einer Geschäftsstelle mit Büromaschinen und -material. Weiterhin wird der Umbau, Ausbau und die Renovierung sowie die Ausstattung und laufende Kosten von Jugendräumen gefördert. Anschaffung von: Arbeits-, Spiel-, Bastel- u. Werkmaterialien, Ausrüstungsgegenständen, Einrichtungsgegenständen, kleineren Sportgeräten und Fahrtenmaterial.

Die Anschaffung von Arbeitsmitteln kann über die Kreise und Städte beantragt werden. Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Förderung durch die Jugendsammelaktion - Machen Sie mit!

“Sportkids, die tun was: Sammeln, Fördern, Helfen“. Unter diesem Motto veranstaltet die Sportjugend in Rheinland-Pfalz eine eigene Jugendsammelaktion. Bei dieser Haus- und Straßensammlung unter der Schirmherrschaft des Ministers des Innern für Sport und Infrastruktur, Roger Lewentz, können alle Sportvereine in Rheinland-Pfalz teilnehmen. Mit diesem Engagement stellt die Sportjugend einmal mehr ihre große gesellschaftspolitische Bedeutung und die Solidarität mit sozial benachteiligten Jugendlichen unter Beweis.

Wann findet die nächste Jugendsammelaktion statt?

Die Jugendsammelaktion wird jeweils im Herbst des Jahres durchgeführt und findet im Zeitraum vom 10. September bis zum 19. September 2021 statt.
Melden Sie sich bitte rechtzeitig vor Aktionsstart bei der Sportjugend Pfalz.

Wie kann unser Verein teilnehmen?

Etwa 3 Monate vor Beginn der Sammlung erhalten alle Vereine direkt per Brief und über unseren Pfalzsport – dem Mitteilungsorgan des SPORTBUNDES PFALZ – die notwendigen Informationen. Mit der beiliegenden Rückantwortkarte können dann die notwendigen Unterlagen (Sammlerausweis, Sammellisten, Quittungen und Handzettel) angefordert werden.

Was passiert mit dem gesammelten Betrag?

60 % des gesammelten Betrages verbleiben für die Jugendarbeit in den Kassen der Vereine selbst. Mit den restlichen 40 % unterstützt die Sportjugend Projekte mit behinderten und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie jugendpflegerische Maßnahmen.

Welche Projekte werden unterstützt?

Für Vereine und Verbände, die selbst Projekte mit sozial benachteiligten Jugendlichen durchführen und unterstützen, besteht natürlich auch die Möglichkeit, aus den oben erwähnten 40 % einen Zuschuss für diese gemeinnützigen Projekte zu beantragen. Dabei sind folgende Kriterien zu beachten:

  • Die beantragten Mittel sind für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres zu verwenden (KJHG)
  • Es ist nur eine Bezuschussung von Sachkosten möglich (keine Personalkosten und investiven Kosten)
  • Keine Bezuschussung von staatlichen Pflichtaufgaben oder des „normalen“ Vereinsbetriebes
  • Es ist eine Eigenbeteiligung von mindestens 20 % vorgeschrieben

Vereine, die Anträge stellen wollen, können dies bis zum Ende des Jahres unter Angabe einer kurzen Beschreibung des Projektes stellen. Antragsstelle ist die Sportjugend Pfalz. Alle Sportjugenden in Rheinland-Pfalz entscheiden schließlich gemeinsam über die zu fördernden Projekte und deren Zuschusshöhe.

Gerne erwarten wir Ihren Anruf und geben Auskunft sowie weitere Informationen und Hilfestellung zur Jugendsammelaktion.
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Internationales

Förderung von internationalen Jugendbegegnungen

Gerade in Zeiten von Krieg, Terror, Rassenhass und Gewalt ist der internationalen Jugendarbeit besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Um Menschen fremder Herkunft besser verstehen zu können, ist es wichtig, dass bereits Jugendliche fremde Länder, Kulturen und Sprachen kennen lernen. Eine internationale Jugendbegegnung versteht sich dabei als ein wechselseitiger Austausch mittels In- (der Austausch findet im eigenen Land statt) und Out-Begegnungen (die Maßnahme erfolgt im Partnerland). Jugendliche treffen sich mit Gleichaltrigen eines oder mehrerer Partnerländer und erleben gemeinsam erarbeitete Programme.

Bei der Planung einer Jugendbegegnung ist allerdings auf die rechtzeitige Voranmeldung (im November des Vorjahrs) zu achten. Dem Antrag mit vorläufiger Kostenkalkulation sind die Einladung/Zusage des Partners und das gemeinsam erarbeitete Programm beizulegen.

Eine Förderung aus Bundesmitteln gibt es je nach Maßnahmeart für die ausländischen Gäste (In-Begegnung) oder als Zuschuss zu den Fahrtkosten (Out-Begegnung). Antragsstellung und Auszahlung erfolgt über die Sportjugend Rheinland-Pfalz durch die Deutsche Sportjugend. Die genaue Höhe der Förderung errechnet sich erst nach Vorlage des Verwendungsnachweises, der spätestens 4 Wochen nach Ende der Maßnahme gemeinsam mit den weiteren notwendigen Abrechnungsformularen einzureichen ist. Hier finden Sie die entsprechenden Zuschuss-Richtlinien.

Oder beantragen Sie einen kommunalen Zuschuss. Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Hinweise:

– Eine Freizeit im Ausland ohne Partnerbezug wird nicht als internationale Jugendbegegnung gewertet.
– Europäische Mittel, Bundesmittel und Landesmittel schließen sich aus (Doppelförderung).

Ihr Ansprechpartner:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

Förderung von deutsch-französischem Austausch

Zu den häufigsten internationalen Jugendbegegnungen zählen die Deutsch-Französischen Jugendbegegnungen. Sie basieren auf dem Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der französischen Republik über die Deutsch-Französische Zusammenarbeit vom 22. Januar 1963 und der daraus resultierenden Gründung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) am 29. Oktober des gleichen Jahres. Dieses fördert den Deutsch-Französischen Jugendaustausch und hilft seinen Partnern bei finanziellen, pädagogischen und sprachlichen Fragen. Im Wesentlichen beruht das Konzept einer Bezuschussung auf den gleichen Grundlagen wie die Förderung Internationaler Jugendbegegnungen.

Auch eine Deutsch-Französische Jugendbegegnung versteht sich als ein wechselseitiger Austausch mittels In- (der Austausch findet im eigenen Land statt) und Out-Begegnungen (die Maßnahme erfolgt im Partnerland). Als Besonderheit gibt es allerdings die so genannte „Drittort-Begegnung“ in Deutschland. Hier bleibt die deutsche Gruppe nicht in der eigenen Familie, sondern sie ist gemeinsam mit dem französischen Partner in einer Jugendherberge, Zeltlager o.Ä. untergebracht.

Wichtig: Eine Freizeit ohne Partnerbezug wird nicht als Deutsch-Französische Jugendbegegnung gewertet.

Hier finden Sie die Richtlinien zur Förderung über das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW). Weitere Informationen zu den Richtlinien und deren Zuschüssen sind unter www.dfjw.org erhältlich.

Oder beantragen Sie einen kommunalen Zuschuss. Hier finden Sie dazugehörige Informationen und Ansprechpartner*innen.

Ihr Ansprechpartner:
Sportjugend Pfalz
Peter Conrad, T 0631.34112-50

ACHTUNG: Eine Doppelförderung ist nicht möglich! Mittel des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) und Landesmittel schließen sich gegenseitig aus.