Bereits zum 15. Mal würdigt der Bezirksverband Pfalz in Kooperation mit der Sportjugend Pfalz die Jugendarbeit der Sportvereine mit dem Pfalzpreis „Jugend & Sport“. Die stellvertretende Bezirkstagsvorsitzende Ruth Ratter überreicht am 11. September auf der Showbühne “am Platz der Fontänen” im Holiday Park Haßloch um 11.00 Uhr gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Sportjugend Pfalz, Stefan Leim, den mit je 1.000 Euro dotierten Preis an die folgenden fünf Vereine. Darüber hinaus verleiht die Sportjugend Pfalz Sonderpreise im Wert von insgesamt 4.000 Euro an weitere Vereine.

Hier die Sieger des 15. Pfalzpreises „Jugend & Sport“

 Turn- und Sportverein Heiligenstein
Der TuS Heiligenstein erhält den 15. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund seiner sozialen und (jugend-)politischen Ausrichtung. Der Nachwuchs zeigt seine Solidarität mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen, ist politisch engagiert und behält trotz des umfassenden Angebots immer den familiären Aspekt im Blick. Trotz massiver Einschränkungen während der Pandemie hat die Vereinsjugend ihr Bewegungsangebot aufrechterhalten und flexibel ausgerichtet. Dabei wurden selbst die internationalen Kontakte nicht vernachlässigt.

TSV Carlsberg
Der TSV Carlsberg erhält den 15. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund eines vielfältigen und umfassenden Vereinsprogramms. „Kinder in Bewegung“ heißt das Motto, das sich gleichermaßen an Mitglieder und Nichtmitglieder wendet und sich in zahlreichen Kooperationen widerspiegelt. Ganzjährige Freizeit- und Spielfestangebote binden den Nachwuchs, wobei auch die Eltern in das Vereinsgeschehen miteingebunden werden. Um der Jugend im Verein eine stärkere Stimme zu verleihen, befasst sich die Vereinsjugend derzeit mit der Erstellung einer Jugendordnung.

Tanzsportclub (TSC) „Royal“ Rülzheim
Der TSC Rülzheim erhält den 15. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund eines qualitativ hochwertigen Nachwuchskonzepts. Dieses beinhaltet die permanente Aus- und Fortbildung seines Mitarbeiterteams, das sich auch mit Themen außerhalb des Sports befasst. Jährlich wird ein Angebot erarbeitet, das von der Krabbelgruppe bis hin zu den jungen Erwachsenen reicht und sich hauptsächlich an den Bedürfnissen der Jugendlichen orientiert. Der Verein hat durch diese Nachwuchsarbeit nicht nur im Heimatort einen festen Platz, sondern ist infolge der vielen Aktivitäten weit über die Grenzen hinaus bekannt.

Turn- und Sportverein Kandel
Der TSV Kandel erhält den 15. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund seines vielfältigen bunten Jahresprogramms, das Jahr für Jahr im Sinne der Kinder und Jugendlichen erarbeitet wird. Neben sportlichen Aktivitäten werden aktuelle jugendpolitische Themen besprochen, um den jungen Menschen schon frühzeitig ein breites Meinungsbild zu eröffnen. So schafft es der Verein, seine Jugendlichen auf dem Weg des Erwachsenwerdens zu eigenständigen Persönlichkeiten heranreifen zu lassen.

Sportverein Kapellen-Drusweiler
Der SV Kapellen-Drusweiler erhält den 15. Pfalzpreis „Jugend & Sport“ aufgrund einer ausgewogenen Mischung aus sportlichen und außersportlichen Angeboten. Bemerkenswert ist seine Öffentlichkeitsarbeit zur Nachwuchsgewinnung, die sich aus den vielen Kooperationen mit Schulen und Kindertagesstätten ergibt. Das Konzept berücksichtigt darüber hinaus die frühzeitige Bindung seiner Jugendlichen an den Verein. So werden bereits Nachwuchskräfte bei den vielen Feierlichkeiten an die unterschiedlichen Aufgaben des Vereins herangeführt und miteinbezogen.

Darüber hinaus gehen weitere Sportjugend-Sonderpreise im Rahmen der Pfalzpreisverleihung in Höhe von 100 bis 400 Euro an viele weitere Vereine,.die sich in den Jahren 2019-2021 beworben hatten.