Mit einer Online-Befragung von Vereinsmitgliedern und Funktionär*innen nimmt die größte deutsche Breitensport-Studie zu sexualisierten Grenzverletzungen, Belästigung und Gewalt an Fahrt auf. Auch der Landessportbund und die Sportjugenden Rheinland, Rheinhessen und Pfalz beteiligen sich an diesem Forschungsprojekt „SicherImSport“. Eine anonyme Befragung wird bereits diese Woche gestartet. Sportler*innen ab dem 16. Lebensjahr sind aufgerufen, ihre Erfahrungen darzulegen. Erste Ergebnisse werden bereits für den Herbst erwartet.

Beigefügt unser QR-Code zur Teilnahme an der Befragung.